Seiteninhalt

Seniorenbeirat

Liebe Seniorinnen und Senioren,
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Unsere Bevölkerungsstruktur ändert sich dramatisch. Der Anteil der Jüngeren sinkt, während gleichzeitig die Bedeutung der Älteren stetig zunimmt. Das ist insbesondere auch für die Seniorenpolitik wichtig. Das heißt, Seniorenpolitik darf sich nicht darauf beschränken, etwas für Senioren zu tun, sie muss vor allem mit den Seniorinnen und Senioren gestaltet werden. Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen aller älteren Neubrandenburger Bürgerinnen und Bürger in der Öffentlichkeit, in der Stadtverwaltung und in den betreffenden Ausschüssen der Stadtvertretung und setzt sich darüber hinaus für ein generationsübergreifendes Miteinander ein. Er ist gesellschaftspolitisch tätig und arbeitet überparteilich und überkonfessionell.

Der Seniorenbeirat versteht sich dabei als Beratungsorgan der Stadtvertretung und Stadtverwaltung. In diesem Zusammenhang werden Themen, wie: Betreutes Wohnen und Wohnen im Alter, Standpunkte zur Pflege im Alter, Sicherheit, Standpunkte zur Stadtentwicklung diskutiert, aber auch intensive Diskussionen mit den Ver- und Entsorgungsunternehmen, den Pflege- und Betreuungsdiensten und den Wohnungsvermietern.

Wer engagiert sich im Seniorenbeirat?

Im Neubrandenburger Seniorenbeirat sind unterschiedliche Trägerverbände als Mitglieder zusammengeschlossen. Derzeitig sind es 27 Mitglieder aus 19 Verbänden und 3 Partner, welche sich für eine enge Zusammenarbeit engagieren. Die Mitgliedschaft im Beirat ist ehrenamtlich.

Darüber hinaus ist der Beirat an der Mitarbeit auch von nicht vereins- und verbandsgebundenen Bürgern interessiert. Für neue Mitglieder stehen wir immer offen.
Das in der Vergangenheit schon gute Seniorenpolitik gelebt wurde, zeigt die Ehrung, bei der die Stadt Neubrandenburg 2010 als „Seniorenfreundliche Kommune“ mit dem 1. Platz durch das Sozialministerium ausgezeichnet wurde.
Diese gute Arbeit fortzusetzen, bedarf der Unterstützung aller Verbände und Vereine.

Unter der Devise: "Mitwirken! - Mitgestalten! - Mitbestimmen!" laden wir Sie ein, mit uns für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger, vor allem der Älteren, zu wirken.

Dazu wünsche ich uns viel Erfolg.

Peter Lundershausen
Vorsitzender des Seniorenbeirates

Vorstand des Seniorenbeirat Neubrandenburg

Vorsitzender
Peter Lundershausen
Friedländer-Str. 18
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395-7072747
pitldh@t-online.de

verantwortlich für:

  • Verbindung zur Stadtverwaltung
  • Verbindung zur AG-Öffentlichkeitsarbeit
  • Verbindung zum Kreisseniorenbeirat
  • Verbindung zum Landesseniorenbeirat

Stellvertredender Vorsitzender
Eckhard Gründer

Marie-Hager-Str. 34
17094 Burg Stargard
Tel.: 039603-23095
eckhard.gruender@freenet.de

verantwortlich für:

  • Finanzen

Vorstandsmitglieder

Hans Asmus
Blumenanger 2
17039 Neuendorf
Tel. 0395-5668895
hans.asmus@gmx.de

verantwortlich für:

  • Raumordnung und Stadtentwicklung

Susanne Jeske
Jahnstraße 40a
17033   Neubrandenburg
Tel. 015144026414
susanne.jeske@neuwoges.de

verantwortlich für:

  • Bauen, Wohnen und Wohnumfeldgestaltung
  • Protokollführung

Günter Schult
Ahornstr. 5

17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395-3683367
gschult.sen@gmx.de

verantwortlich für:

  • Außenentwicklung
  • Zusammenarbeit mit Landesseniorenbeirat / Kreisseniorenbeirat
  • Kontakt und Mitarbeit im Altenparlament

seit 15.11.2016

Helmut Wärmeling
Lindenhof 4
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 -3698524
helmcorn.waermeling@t-online.de


verantwortlich für:

  • Gesundheit, Pflege, Soziales

Trägerverbände / Mitglieder (Stand: 18.11.2016)

Verband Name, Vorname  
Arbeiterwohlfahrt (AWO) Hendrich, Weike
Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen (BRH) Schult, Günter
CDU-Seniorenunion (CDU-SenU) Meyer, Werner
Deutscher Bundeswehrverband (DBwV) Starke, Gabriele
Ave-Lallemant, Michael
Lange, Friedrich
Diakoniewerk Stargard Kuttig, Susanne
Die Linke Lundershausen, Peter
DRK Kauffmann, Elke
Voß, Marina
Europa-Union Dec, Dora-Holde
Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde (GBM) Nimmer, Gerhard
Schwenkler, Hansjörg
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)  Busching, Sabine
Initiativgemeinschaft zum Schutz der sozialen Rechte der ehemaligen Angehörigen der bewaffneten Organe und Zollverwaltung der DDR (ISOR) Richter, Wolfgang
Neuwoges Jeske, Susanne
Regionalverband der Gartenfreunde (RVdG) Behnick, Willi
Sozialverband SoVD Schwenkler, Hannsjörg
Lange, Ilse
Soziokulturelles Bildungszentrum Arche N (SKBZ) Bauer-Lübs, Gerlinde
SPD-60plus (SPD-60+) Gründer, Eckhard
Verdi (ver.di) Hetmainczyk, Sigrun
Hildebrand, Ute
Verdi (ver.di/Umland) Asmus, Hans
Volkssolidarität (VS) Emmaus, Helga
Staerkenberg, Helena
Erinski, Gudrun
Wohnungsbaugenossenschaft eG (NEUWOBA) Blum, Ottomar
ohne Verbandszugehörigkeit Waermeling, Helmut
Partner der Zusammenarbeit:  
Behinderten-Verband Ehrenberg, Monika
Michaelis-Gemeinde Seuffert, Katharina
Seniorenbüro NB Becker, Michael
Gottschling, Britta
Ehrenmitglied  
Deutscher Bundeswehrverband Starke, Günter

Beratungstermine und Sprechzeiten

Vorstandsitzungen, jeweils 9.00 Uhr, wenn nicht anders festgelegt, im Rathaus, Raum 557

10.01.2017
07.02.2017
07.03.2017
04.04.2017
02.05.2017
06.06.2017
01.08.2017 Reserve
05.09.2017
10.10.2017
07.11.2017
12.12.2017

Beiratssitzungen, jeweils 14.00 Uhr, im Rathaus, Raum 084

14.02.2017 „Älter werden im Mecklenburg-Vorpommern“

  • Deutscher Alterssurvey
  • Bericht der Enquete-Kommission
  • Konzept der Landesregierung
  • Schlussfolgerungen für Neubrandenburg

18.04.2017 „Sicherheit für Senioren“

  •  Trickbetrüger, Vorsicht falscher Enkel, Einbruchschutz, Haustürgeschäfte, Mobilität im Alter etc.

20.06.2017 „Das Miteinander der Generationen“ (Arbeitstitel)

19.09.2017 „Leben im Alter – Sorge und Mitverantwortung in der Kommune“ (Arbeitstitel)

14.11.2017 „Wie Badesalz zur Lebensgefahr wird“
(Arbeitstitel)

05.12.2017 Abschlussbericht 2017 und Arbeitsplan 2018

Sprechstunden im Rathaus, Raum 557

05.01.2017 und 19.01.2017 Günter Schult
02.02.2017 und 16.02.2017 Eckhard Gründer
02.03.2017 und 16.03.2017 Helmut Wärmeling
06.04.2017 und 26.04.2017 Susanne Jeske
04.05.2017 und 18.05.2017 Hans Asmus
01.06.2017 Helmut Wärmeling
07.09.2017 und 21.09.2017 Günter Schult
05.10.2017 und 19.10.2017 Eckhard Gründer
02.11.2017 und 16.11.2017 Hans Asmus
07.12.2017 Susanne Jeske

Arbeitsschwerpunkte

„Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern“ ist die Überschrift des Ergebnisberichtes der 6. Wahlperiode der Enquete-Kommission Mecklenburg-Vorpommern.

Die Auswertung dieses Berichtes sowie der Ergebnisse des Deutschen Alterssurvey und des Siebten Altenberichtes werden die Schwerpunkte des Jahres 2017 unserer Arbeit sein. Dabei geht es vor allem darum, die Schlussfolgerungen für die Seniorenarbeit in der Stadt Neubrandenburg zu ziehen und ihre Umsetzung einzufordern.

Der Seniorenbeirat wird dazu in seine Beratungen Referenten einladen, welche uns bei der Schwerpunktarbeit unterstützen. Dies findet auch seinen Ausdruck in den für das Jahr 2017 festgelegten Themen der Sitzungen, welche sich wie folgt darstellen:

„Älter werden im Mecklenburg-Vorpommern“ mit den Auswertungen des Deutscher Alterssurvey, des Berichtes der Enquete-Kommission sowie den Schlussfolgerungen für Neubrandenburg, dem Thema „Sicherheit für Senioren“ (Trickbetrüger, Vorsicht falscher Enkel, Einbruchschutz, Haustürgeschäfte, Mobilität im Alter etc.) und, „Das Miteinander der Generationen“, sowie „Leben im Alter – Sorge und Mitverantwortung in der Kommune“.

Die mit dem Oberbürgermeister vereinbarten Beratungstermine möchten wir auch mit der Stadtpräsidentin wahrnehmen, damit seniorenpolitische Fragen und Problemstellungen schneller eine Auswertung finden.

Bereits zum wiederholten Mal werden wir 2017 an der Ehrenamtsmesse und an der Seniorenmesse der NEUWOGES teilnehmen, um Ansprechpartner für unsere Seniorinnen und Senioren zu sein.

Die zweimal im Monat stattfindenden Sprechstunden des SBNB geben allen älteren Bürgern die Möglichkeit ihre Sorgen und Nöte anzusprechen.

Mit der Schirmherrschaft über die Ausstellung „Das Alter in der Karikatur“ im Juni 2017 im Marktplatzcenter sowie zur Seniorenmesse der NEUWOGES werden wir auch weiterhin in der Öffentlichkeit präsent sein.


Appell des Seniorenbeirates Neubrandenburg (PDF)

Stellungnahme des Seniorenbeirates der Stadt Neubrandenburg zur Flüchtlingsproblematik (PDF)

Veröffentlichungen

Senioren-Kurier

Infoblatt für Senioren

Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 01/2017
23.02.2017
PDF, 235 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 06/2016
16.12.2016
PDF, 262 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 05/2016
01.12.2016
PDF, 482 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 04/2016
01.10.2016
PDF, 574 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 03/2016
01.07.2016
PDF, 360 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 02/2016
01.05.2016
PDF, 382 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 01/2016
01.03.2016
PDF, 334 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 07/2015
20.12.2015
PDF, 2,4 MB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 06/2015
01.12.2015
PDF, 265 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 05/2015
01.10.2015
PDF, 503 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 04/2015
01.07.2015
PDF, 467 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 03/2015
01.05.2015
PDF, 434 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 02/2015
01.03.2015
PDF, 376 KB
Dokument anzeigen: Info-Blatt Seniorenbeirat 01/2015
10.01.2015
PDF, 1,6 MB

sonstige Veröffentlichungen