Seiteninhalt

Wohnen im Alter

Zu diesem Thema gibt es keine Pauschallösung. Auch der ältere Mensch hat unterschiedliche Vorstellungen vom Leben und Wohnen.

Wichtige Grundbedürfnisse nach:

Selbstbestimmtheit, Selbständigkeit, Geselligkeit/Gemeinschaft/Kommunikation und Sicherheit sind differenziert ausgeprägt.

Aus diesem Grund ist das Beratungsgespräch sehr wichtig. Es führt zur individuellen Lösung des Wohnungsanliegens in Verbindung mit einem entsprechenden Angebot an Betreuungs- und Serviceleistungen.

In Neubrandenburg haben sich folgende Möglichkeiten entwickelt:

  • Verbleib in der Wohnung mit entsprechender Wohnungsanpassung, bei Bedarf ambulante Betreuung und Pflege
  • altenfreundliche Wohnung (1 bis 2. Geschoss oder Aufzug, Balkon u. ä.), bei Bedarf ambulante Betreuung und Pflege
  • alters- und behindertengerechte Wohnung nach DIN, bei Bedarf ambulante Betreuung und Pflege
  • altersgerechte Wohnanlage/ Betreutes Wohnen, Grund- und Wahlleistungen der ambulanten Betreuung und Pflege, die Wohngruppe als besondere Form
  • Pflegeheime | stationäre Betreuung und Pflege

Pflegeheime

Der Verbleib in der gewohnten Umgebung des Menschen reicht meist nicht mehr aus, wenn der Hilfe- und Pflegebedarf im Vordergrund steht. Dann kann der Umzug in eine stationäre Einrichtung hilfreich sein.
Ein besonderes Angebot stellt das stationäre Hospiz dar.

 

Telefon: 0395 544 56 90
Fax: 0395-54 45 69 200
E-Mail schreiben
www.diakonie-stargard.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Betreutes Wohnen

Das "Betreute Wohnen" stellt eine Kombination von altersgerechten Wohnungen und Betreuungsleistungen in einer Wohnanlage dar.

In der Regel wird neben dem Mietvertrag für die Wohnung ein Vertrag für Grundleistungen der Betreuung abgeschlossen. Für diese Grundleistungen entrichtet der Mieter eine Betreuungspauschale. Zusätzlich werden weitere Wahlleistungen angeboten. Diese werden nach Bedarf gebucht und entsprechend abgerechnet.

Die DIN 77800 (www.beuth.de oder www.nullbarriere.de) stellt ein Instrument zur freiwilligen Qualitätssicherung der Dienstleistung auf dem Markt des "Betreuten Wohnens" dar.

Vor Einzug in eine Wohnung sollten Sie sich vom Anbieter also erläutern lassen, ob Ihre persönlichen Vorstellungen von der Betreuung und vom Service erfüllt werden können.