Seiteninhalt

Flensburg

… die nördlichste kreisfreie Stadt Deutschlands

Zur Partnerschaft

Die Städtepartnerschaft zwischen Flensburg und Neubrandenburg trat nach Beschluss der Ratsversammlung Flensburg am 16. November 1987 und der Neubrandenburger Stadtverordnetenversammlung am 23. November 1987 in Neubrandenburg in Kraft.
Ein neuer, den veränderten politischen Verhältnissen Rechnung tragender Städtepartnerschaftsvertrag wurde am 3. Oktober 1991 jeweils in Flensburg und Neubrandenburg abgeschlossen.
Besonders hervorzuheben ist die Anfang der 1990er Jahre beispielhafte Hilfe Flensburgs beim Aufbau einer funktionierenden kommunalen Verwaltung in Neubrandenburg, sei es durch Verwaltungslehrgänge in Flensburg, Hilfe vor Ort in Neubrandenburg oder gegenseitigen Austausch von Verwaltungsmitarbeitern. Davon haben hunderte Mitarbeiter unseres Rathauses profitiert.

Sehenswürdigkeiten

St. Marien-Kirche
… die dreischiffige gotische Hallenkirche gehört zu den größten und bedeutendsten Kirchen Flensburgs. 1284 wurde die Kirche noch einmal erbaut, da die Vorgängerkirche 1248 komplett zerstört wurde. In einer Fensterblende ist ein Standbild der Mondsichelmadonna zu sehen.

Nordertor
… eines der Wahrzeichen von Flensburg. Es wurde im Jahre 1595 erbaut und diente als Kontrolltor. Es steht im Norden von Flensburg und ist das einzige Stadttor in Schleswig, das noch erhalten geblieben ist.

Kontakt

Stadt Flensburg
Rathausplatz 1
24937 Flensburg
Internet: www.flensburg.de
E-Mail: stadtverwaltung@flensburg.de