Seiteninhalt

Stelle als Beteiligungsmanager/in unbefristet zu besetzen

Bei der großen kreisangehörigen Stadt Neubrandenburg ist im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters, Abteilung Zentrale Steuerung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Beteiligungsmanager/in

unbefristet zu besetzen.

Neubrandenburg, Stadt der vier Tore, Kreissitz des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, dem flächen-mäßig größten Landkreis in der Bundesrepublik, liegt auf halbem Wege zwischen der Bundeshauptstadt Berlin und der Ostseeküste. Sie ist mit ca. 65.000 Einwohnern das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Osten Mecklenburgs, eine Stadt der Vielfalt, die zu jeder Jahreszeit eine reizvolle Seenlandschaft mit Kunst, Kultur, Sport und Spaß verbindet. Sie nimmt für mehr als 400.000 Menschen zentrale Funktionen im Bereich Wirtschaft, Kultur, Bildung und Gesundheit wahr. Die Stadt trägt die Titel "Familienfreundliche Kommune" und "Seniorenfreundliche Kommune".

Tätigkeiten:

  • Beteiligungsverwaltung und –controlling der über 20 Beteiligungsunternehmen sowie des Eigenbetriebes Immobilienmanagement der Stadt Neubrandenburg
  • Bearbeitung juristischer Aufgabenstellungen im Zusammenhang mit städtischen Beteiligungen
  • Begleitung der Wirtschaftsplanung (Koordination, Haushaltsplanung und Umsetzung)
  • Auswertung der Jahresabschlüsse
  • Herbeiführung von Beschlüssen und Erstellung eines Beteiligungsberichts
  • Nutzung von und Datenpflege in Fachanwendungen (Beteiligungsverwaltung/-controlling)
  • laufende Berichterstattung (turnusmäßig und anlassbezogen)
  • Herbeiführung von Beschlüssen über wichtige Angelegenheiten (§ 22 KV M-V) oder Angelegenheiten von besonderer Bedeutung (§ 71 KV M-V) und Umsetzung der Beschlüsse
  • Vorbereitung von Sitzungen der Aufsichtsräte und Gesellschafter
  • Beratung der Mandatsträger
  • Mitwirkung bei Grundsatzfragen und konzeptioneller Tätigkeit bei Umsetzung städtischer Strategien und Ziele
  • Bearbeitung von haushaltsrelevanten Themenfeldern und Mitwirkung bei Maßnahmen der Haushaltskonsolidierung
  • Projektarbeit zur Optimierung des Beteiligungsportfolios.

Anforderungen:

  • zweites juristisches Staatsexamen, mindestens mit der Note „befriedigend“, oder Masterabschluss in der Fachrichtung Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder Business Administration
  • möglichst mehrjährige Berufserfahrung im Bereich einer öffentlichen Verwaltung, in einem Unternehmen oder Unternehmensverband oder als Rechtsanwältin/Rechtsanwalt
  • vertiefte Kenntnisse im Gesellschaftsrecht bzw. Wirtschaftsrecht und im Verwaltungs- und Kommunalrecht
  • vertiefte betriebswirtschaftliche Kompetenzen (u. a. Bilanzauswertung), günstigstenfalls durch eine Zusatzausbildung bzw. Bereitschaft zur berufsbegleitenden Fortbildung auf diesem Gebiet
  • Praxis im Umgang mit MS-Office und Befähigung zur Arbeit mit Fachanwendungen
  • lösungsorientierte und pragmatische Arbeitsweise, kooperativer Arbeitsstil
  • Kommunikationsstärke, Entscheidungsstärke, souveränes Auftreten
  • Arbeitsbereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten.

Die Stelle ist unter Vorbehalt mit Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst bewertet.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, vollständige Arbeitszeugnisse, Nachweise über vorhandene Qualifikationen usw.) bis zum 07.04.17 zu richten an: Stadt Neubrandenburg, Personalservice, Postfach 11 02 55, 17042 Neubrandenburg.

Über die Einstellung entscheidet der Hauptausschuss der Stadt Neubrandenburg. Aus diesem Grund wird gebeten, der Bewerbung eine Erklärung beizufügen, mit der Sie die Zustimmung erteilen, dass die Mitglieder des Hauptausschusses zur Einsichtnahme in die Bewerbungsunterlagen ermächtigt werden.

Bitte benutzen Sie möglichst keine Bewerbungsmappen, Plastikordner, Prospekthüllen oder ähnliches, da die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet werden. Die Rücksendung von herkömmlich eingereichten Bewerbungsunterlagen erfolgt nur, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Sie können Ihre Bewerbung auch gern in digitaler Form an die folgende E-Mail-Adresse richten:

Bewerbung@Neubrandenburg.de.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

Die Stadt Neubrandenburg fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen, unabhängig von Geschlecht; ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft; Alter; Religion; Weltanschauung; Behinderung oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte Menschen können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.
Im Falle von Rückfragen steht Ihnen Herr Murawski wie folgt zur Verfügung: Tel.: 0395 555-2883, E-Mail: Bewerbung@Neubrandenburg.de.