Seiteninhalt

Schauspielhaus

Das Schauspielhaus in der Pfaffenstraße ist das älteste erhaltene Theater in Mecklenburg Vorpommern. Deshalb gehört das einzigartige Haus auch zur europäischen Route der historischen Theater.

1787 wurde es als „neues Komödienhaus“ im Auftrag des Herzogs Adolph Friedrich IV. von Mecklenburg-Strelitz durch sein Hoftheater eingeweiht.

Der Fachwerkbau erlebte später eine wechselhafte Geschichte, wurde zwischenzeitlich als Werkstatt, Montagehalle für Motorräder oder Schneiderei genutzt.

1994 eröffnete das Schauspielhaus nach einer Sanierung wieder als Theater für rund 200 Gäste. Heute ist es einer der lebendigsten Kulturorte der Stadt, die angeschlossene Kneipe gilt vielen als eine der gemütlichsten Treffpunkte in Neubrandenburg.