Seiteninhalt

Aktuelle Baumaßnahmen & Sperrungen

12.09.2018
Vollsperrung Mühlendamm
Symbol Vollsperrung

20.09.18, 09.00 Uhr - 22.09.18, 07.00 Uhr

Auswechslung von Gleisschwellen

Im Zusammenhang mit der Auswechslung von Gleisschwellen sowie des Einbaus von Asphalt wird der Mühlendamm auf Höhe des Bahnüberganges vom 20.09.2018, 09.00 Uhr bis 22.09.2018, 07.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Der Fußgänger- und Radverkehr wird gewährleistet.
Die ausgewiesene Umleitung führt über die Oststadt und das Gelände des Kieswerkes. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Lageplan

12.09.2018
Vollsperrung Ikarusstraße
Symbol Vollsperrung

19.09.2018 - 28.09.2018

Straßenbauarbeiten

Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird die Ikarusstraße am Einmündungsbereich zur Salvador-Allende-Straße/Juri-Gagarin-Ring in der Zeit vom 19.09.2018 bis 28.09.2018 voll gesperrt. Die Ikarusstraße kann dann nur über die Otto-Lilienthal-Straße angefahren und verlassen werden. Eine entsprechende Umleitung wird ausgewiesen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Lageplan

12.09.2018
Vollsperrung Wismutstraße
Symbol Vollsperrung

17.09.2018 - 05.10.2018

Fahrbahn- und Gehwegsanierung

Im Zuge einer Fahrbahn- und Gehwegsanierung wird die Wismutstraße zwischen Fritscheshofer Straße und Markscheiderweg im Zeitraum vom 17.09.2018 bis 05.10.2018 voll gesperrt.
Eine entsprechende Umleitung wird über die Fritscheshofer Straße, Steinstraße und Schieferstraße ausgewiesen.
Da die Bushaltestelle „Fritscheshof“ für die Dauer der Vollsperrung nicht bedient wird, werden Fahrgäste gebeten, die Haltestelle „Fritscheshofer Straße“ zu nutzen.

Lageplan

12.07.2018
Änderung Verkehrsführung Stargarder Straße
Symbol_Verkehrsraumeinschränkungen
ab 16.07.2018

Am 16.07.18 wird die Einfahrt in die Innenstadt über die Stargarder Straße für Kraftfahrzeuge mit einem Gewicht bis 7,5t geöffnet. Der Verkehr wird dann über ein Provisorium mit Weiterführung über die Poststraße und Markgrafenstraße geführt.

Dazu werden die Post- und Markgrafenstraße als Einbahnstraße beschildert. Zur Gewährleistung eines reibungslosen Verkehrsablaufes wird in diesem Abschnitt das Parken beidseitig untersagt.

Kraftfahrzeuge über 7,5t müssen weiterhin die Innenstadt über die Große Wollweberstraße anfahren. Um dem Fußgänger eine sichere Querung der Poststraße zu ermöglichen, wird unmittelbar an der Einmündung zur Stargarder Straße eine Fußgängerlichtsignalanlage errichtet.

Das Ausfahren aus der Innenstadt wird aufgrund der Bautätigkeit bis auf weiteres nur über die Große Wollweberstraße möglich sein.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Lageplan

06.07.2018
Straßenbaumaßnahme Stargarder Straße
Symbol Baustelle
ab 10.07.2018

Im Zusammenhang mit dem weiteren Baufortschritt auf der Baustelle Stargarder Straße kommt es ab 10.07.2018, 07.00 Uhr zur Erweiterung der Vollsperrung bis zur Friedländer Straße. Damit stehen ab Dienstag die Parkflächen in der Stargarder Straße zwischen Poststraße und Friedländer Straße nicht mehr zur Verfügung. Gleichzeitig wird die Pontanusstraße als Sackgasse ausgeschildert, das Befahren bzw. Verlassen derselben ist damit nur noch über die Darrenstraße möglich.

01.06.2018
Sperrung Stargarder Straße/Poststraße
Symbol Vollsperrung

04.06.2018 - 30.11.2018

Aufgrund von Straßenbauarbeiten kommt es zur Vollsperrung der Stargarder Straße zwischen Friedrich-Engels-Ring und Poststraße. Da in diesem Zusammenhang auch der unmittelbare Einmündungsbereich Poststraße/ Stargarder Straße  gesperrt wird, muss die Einbahnstraßenregelung in der Markgrafen- und Poststraße aufgehoben und die Stellflächen auf westlicher Seite der Markgrafenstraße gesperrt werden. Der Fußgängerverkehr wird auf Seite des Klosters in Richtung Bahnhof geführt. Da die Gesamtbaumaßnahme bis voraussichtlich Ende November 2018 andauert, wird die Stadtverwaltung frühzeitig über Änderungen der Verkehrsführung informieren. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Lageplan

27.03.2018
Straßenbauarbeiten Ziegelbergstraße
Symbol Baustelle

03.04.18 bis 31.10.18

Straßenbauarbeiten

Im Zusammenhang mit umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Ziegelbergstraße wird der Abschnitt zwischen Molkereistraße und Mühlendamm halbseitig gesperrt.
Damit verbunden sind die Einrichtung einer Einbahnstraßenregelung im vorgenannten Abschnitt mit Fahrtrichtung Mühlendamm/Tilly-Schanzen-Straße sowie die Sperrung der Molkereistraße für den Durchgangsverkehr.
Bedingt durch die Änderung der Verkehrsorganisation wird für den Fahrzeugverkehr, der aus Richtung Heinrich-Prillwitz-Straße sowie aus Richtung Tilly-Schanzen-Straße in das Katharinenviertel einfährt, eine Umleitung über die Katharinenstraße und Wilhelm-Külz-Straße ausgewiesen.
Um Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes eine ungehinderte Durchfahrt in die südlichen Stadtgebiete zu gewähren, wird in der Wilhelm-Külz-Straße zwischen Katharinenstraße und Ziegelbergstraße eine Einbahnstraße eingerichtet und das Parken auf der östlichen Fahrbahnseite untersagt. Der Fußgängerverkehr wird über die gesamte Dauer der Baumaßnahme auf mindestens einer Straßenseite durchgängig gewährleistet. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Lageplan

11.07.2017
Sperrung Fußgänger- und Radverkehr
Symbol Vollsperrung
10.07.17 - April 2019

Erdarbeiten und Straßenbau

Der von Fußgängern und Radfahrern genutzte Verbindungsweg vom „Weg am Forsthaus“ zur „Heidmühlenstraße“ / „Wilhelm-Külz-Straße“ wird gesperrt. Hier werden umfangreiche Spezialtiefbaumaßnahmen durchgeführt und anschließend erfolgen die Erdarbeiten und der Straßenbau. Eine Querung des Baufeldes der Ortsumgehung in diesem Bereich wird während der Bauzeit von ca. 1 Jahr nicht mehr möglich sein.

Während der Bauzeit besteht für die Fußgänger und Radfahrer die Möglichkeit zur Umfahrung der Baustelle über „Mühlendamm“ – „Ziegelbergstraße“, oder „Weg am Forsthaus“ – „Weg am Hang“.

Im Zuge des Bauvorhabens wird ein neuer Geh- und Radweg mit einer Unterführung unter dem Bauwerk über den Lindebach hergestellt und die unterbrochene Verbindung wieder ermöglicht.“