Seiteninhalt

28. dokumentART - Festival startet mit Deutschlandpremiere

15.10.2019 bis 20.10.2019
Neubrandenburg
Festivalzentrum
Friedrich-Engels-Ring 55
17033 Neubrandenburg
Tel: 0395 5666109

Die dokumentART – films & future startet bereits zum 28. Mal in Neubrandenburg und lockt ein internationales Publikum in die Vier-Tore-Stadt. Der Fokus liegt wie in den Vorjahren auf Dokumentar-, aber auch Animations- und Experimentalfilmen, die sich auf vielfältige Weise mit den Themen „Zukunft“ und „Nachhaltigkeit“ befassen.

Unter der neuen Leitung von Anna Bartholdy und Daniela Silvestrin wurden über 80 Filme aus mehr als 2000 Einreichungen ausgewählt. Das Thema Nachhaltigkeit findet sich in diversen Filmen und Reihen wieder, so etwa im Programm „Troubled Waters“, in dem sich die Filme mit Wasser/Wasserknappheit/Wasserverschmutzung durch industriellen Raubbau beschäftigen.

Als Eröffnungsfilm wird Pierre-Emmanuel Le Goffs beeindruckender Dokumentarfilm 16 SUNRISES (16 LEVERS DE SOLEIL) als Deutschlandpremiere gezeigt. Darin begleitet der Regisseur den französischen Astronauten Thomas Pesquet bei dessen sechsmonatiger Mission auf der Internationalen Raumstation (ISS) - im Gepäck: ein Saxophon und Antoine de Saint-Exupérys visionären Roman „Der kleine Prinz“.

Im weiteren Programm sind u.a. zu sehen: der Europäische Wettbewerb mit zehn Produktionen, ein Osteuropa-Programm, Filme aus Mecklenburg-Vorpommern und ein Jugendprogramm, außerdem eine Werkschau der Filmakademie Baden-Württemberg. Neu ist ein Programm mit Animationen aus Deutschland und Polen sowie das Familienprogramm „NoBody is perfect“. Wie immer werden viele Filmemacher zum Festival erwartet.

Dokument anzeigen: dokumentART Programm
PDF, 1,1 MB

www.dokumentart.org