Seiteninhalt
04.12.2018

Stadtradeln endet mit Baumpflanzaktion

Neubrandenburg hat sich im Sommer dieses Jahres erstmals an der Aktion Stadtradeln beteiligt. In dieser Woche findet diese Umweltaktion ihren Abschluss. Als Symbol für die Teilnahme wird am Donnerstag, 6. Dezember, um 14 Uhr beim Radlertreff im Kulturpark im Beisein von Oberbürgermeister Silvio Witt ein Baum gepflanzt.

Stadtradeln in Neubrandenburg

Innerhalb von 21 Tagen wurden insgesamt 52.601 Kilometer erradelt und somit 7.500 kg CO2 vermieden. Mit der bundesweiten Kampagne des Klima-Bündnisses wird aktiv für nachhaltige Mobilität geworben. Ziel ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. In Neubrandenburg haben sich in der Zeit vom 28. Mai bis 17. Juni 286 Radler daran beteiligt.  Von elf teilnehmenden Kommunen und Landkreisen in Mecklenburg-Vorpommern hat Neubrandenburg den 7. Platz belegt.

Im nächsten Jahr wird Neubrandenburg wieder an der Aktion teilnehmen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.