Seiteninhalt

Bebauungspläne

Ein Bebauungsplan (verbindlicher Bauleitplan) enthält rechtsverbindliche Festsetzungen für die städtebauliche Ordnung (§ 9 BauGB). Er gilt im Gegensatz zum Flächennutzungsplan in der Regel nur für einen Teilbereich des Gemeindegebietes, dabei ist er grundsätzlich aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln (§ 8 Abs. 2 BauGB).

Im Bebauungsplan können aus städtebaulichen Gründen u.a. festgesetzt werden:

  • Art und das Maß der baulichen Nutzung
  • Bauweise, die überbaubaren und die nicht überbaubaren Grundstücksflächen sowie die Stellung der baulichen Anlagen
  • Flächen für den Gemeinbedarf sowie für Sport- und Spielanlagen
  • Verkehrsflächen sowie Verkehrsflächen besonderer Zweckbestimmung, wie Fußgängerbereiche, Flächen für das Parken von Fahrzeugen, Flächen für das Abstellen von Fahrrädern sowie den Anschluss anderer Flächen an die Verkehrsflächen
  • öffentliche und private Grünflächen
  • mit Geh-, Fahr- und Leitungsrechten zugunsten der Allgemeinheit, eines Erschließungsträgers oder eines beschränkten Personenkreises zu belastende Flächen

Der Bebauungsplan wird als Satzung beschlossen und ist somit verbindliches Ortsrecht der Gemeinde.


Rechtlicher Hinweis:

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie den letzten Stand der hier vorliegenden Bebauungspläne besteht keine Gewähr. Irrtümer bleiben vorbehalten. Für amtliche Zwecke gelten nur die in der Stadtverwaltung Neubrandenburg hinterlegten Originale der Satzungen.

Liste der rechtsverbindlichen Bebauungspläne

Nummer Name Stadtgebiet
1 “Fritscheshof-Nord“ Stadtgebiet Ost
2 “Eschengrund/Chausseehaus“ Datzeviertel
3 “Eschengrund/Trockener Weg“ Datzeviertel
5 “Datzeberg-Nordost“ Datzeviertel
7 “Lindenberg-Süd“ Lindenbergviertel
8 “Spargelberg“ Stadtgebiet Ost
9.1 “Broda-Nord/Weitiner Straße“ Stadtgebiet West
9.2.2 “Broda Stadtkoppel“ Stadtgebiet West
9.4 “Broda-Nord/An der Seestraße“ Stadtgebiet West
10 “Bethanienberg-Süd“ Lindenbergviertel
13 “Fritscheshof-Südost“ Stadtgebiet Ost
15 “Kleingartenanlage Nordpark I-III“ (einfacher B-Plan) Reitbahnviertel
16.1 “An der Landwehr (Gewerbepark)“ Lindenbergviertel
16.2 “An der Landwehr (Wohnpark)“ Lindenbergviertel
18 “Fritscheshof-Ost“ Stadtgebiet Ost
19.1 “Ehemaliges Reifenwerk“ Industrieviertel
20 “Ihlenfelder Straße“ Industrieviertel
21 “Warliner Straße“ Industrieviertel
22 “Johannesstraße“ (einfacher B-Plan) Industrieviertel
23.1 “Kruseshofer Straße“ (einfacher B-Plan) Stadtgebiet Ost
24 “Sportpark Lindenberg“ Lindenbergviertel
29 “Datzeberg-Nord“ Datzeviertel
32.2 “Am Stargarder Bruch/Neustrelitzer Straße“ (einfacher B-Plan) Stadtgebiet Süd
32.3 “Am Stargarder Bruch/Nonnenhofer Straße“ (einfacher B-Plan) Stadtgebiet Süd
33 “Brodaer Höhe“ Stadtgebiet West
34 “Gewerbegebiet Weitin/Neubrapharm“ Stadtgebiet West
38 “Ortsteil Fritscheshof“ Stadtgebiet Ost
39.1 “Vier-Tore-Therme“ Stadtgebiet West
42 “Eschengrund/Gartenbau“ Datzeviertel
46 “B 96/Nord“ Datzeviertel
48 “Malerviertel“ (ehemals “An der Schlehenhecke“) Stadtgebiet West
49 “Kinder- und Jugendzentrum Hinterste Mühle“ Stadtgebiet Ost
55 “Am Brodaer Holz“ Stadtgebiet West
57 “Marktquartier“ Innenstadt
58 “Erweiterung Fachhochschule Neubrandenburg“ Stadtgebiet West
59 “Quartier Schauspielhaus“ Innenstadt
61 “Küssow-Süd“ Stadtgebiet Ost
63 “Weitin-Zum Dorfteich“ Stadtgebiet West
64 “Weitin-Zum Kirchhof“ Stadtgebiet West
67 “Am Waldrand“ Lindenbergviertel
68 “Glocksiner Straße“ Industrieviertel
70 “Wielandstraße“ Innenstadt
73 “Fritscheshof-Gneisstraße“ Stadtgebiet Ost
74.1 “Wolgaster Straße“ Industrieviertel
74.2 “Wolgaster Straße“ Industrieviertel
74.3 “Alte Brauerei“ (einfacher B-Plan) Industrieviertel
74.4 “Demminer Straße“ (einfacher B-Plan) Industrieviertel
75 “Fontanehof“ Lindenbergviertel
76 “Lindenhofer Straße“ Stadtgebiet Ost
80 “Kleingartenanlage Verlängerte Jahnstraße I - III und Klöterpottsweg II - IV“, einf. B-Plan Reitbahnviertel
82 “Steep“ Lindenbergviertel
83 “Sportgymnasium“ Stadtgebiet Süd
85 Nutzungsabgrenzung Teilbereiche Innenstadt Stadtgebiet Innenstadt
86 “Kleingartenanlagen Am Kuhdamm“ (einfacher B-Plan) Reitbahnviertel
87 “Stargarder Bruch-Nord“ Stadtgebiet Süd
88 “Nettelkuhl“ (Gewerbegebiet) Datzeviertel
89 “Quartier Pfaffen-/Behmenstraße Südost“ Innenstadt
90.1 “Badehaus“ Stadtgebiet Süd
90.2 “Parkstraße“ Stadtgebiet Süd
91 “Kleingartenanlagen an der Lindenhofer Straße“ (einfacher B-Plan) Stadtgebiet Ost
99 “Kleingartenanlagen Lindetal und Erlengrund“ (einfacher B-Plan) Stadtgebiet Ost
101 “Schießsportanlage Burgholz“ Industrieviertel
104 “Weitiner Höhe“ Stadtgebiet West
107 “Oststadt/Juri-Gagarin-Ring/Kopernikusstraße“ Stadtgebiet Ost
109 “Kleine Fischerstraße“ Innenstadt
110 “Krämerstraße/Dümperstraße“ Innenstadt
111 “Quartier Stralsunder Straße“ (einfacher B-Plan) Industrieviertel
114 “Fachmarkt B96/Nord“ Datzeviertel
115 Südliches Marktquartier Stadtgebiet Innenstadt
116 Brinkstraße/Tollense Stadtgebiet West
Nr.   Name   Stadtgebiet           1   “Fritscheshof-Nord”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             2   “Eschengrund/Chausseehaus”   Datzeviertel   (Begründung)             3   “Eschengrund/Trockener Weg”   Datzeviertel   (Begründung)             5   “Datzeberg-Nordost”   Datzeviertel   (Begründung)             7   “Lindenberg-Süd”   Lindenbergviertel   (Begründung)             8   “Spargelberg”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             9.1   “Broda-Nord/Weitiner Straße”   Stadtgebiet West   (Begründung)             9.2.2   “Broda Stadtkoppel”   Stadtgebiet West   (Begründung)             9.4   “Broda-Nord/An der Seestraße”   Stadtgebiet West   (Begründung)             10   “Bethanienberg-Süd”   Lindenbergviertel   (Begründung)             13   “Fritscheshof-Südost”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             15   “Kleingartenanlage Nordpark I-III” (einfacher B-Plan)   Reitbahnviertel   (Begründung)             16.1   “An der Landwehr (Gewerbepark)”   Lindenbergviertel   (Begründung)             16.2   “An der Landwehr (Wohnpark)”   Lindenbergviertel   (Begründung)             18   “Fritscheshof-Ost”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             19.1   “Ehemaliges Reifenwerk”   Industrieviertel   (Begründung)             20   “Ihlenfelder Straße”   Industrieviertel   (Begründung)             21   “Warliner Straße”   Industrieviertel   (Begründung)             22   “Johannesstraße” (einfacher B-Plan)   Industrieviertel   (Begründung)             23.1   “Kruseshofer Straße” (einfacher B-Plan)   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             24   “Sportpark Lindenberg”   Lindenbergviertel   (Begründung)             29   “Datzeberg-Nord”   Datzeviertel   (Begründung)             32.2   “Am Stargarder Bruch/Neustrelitzer Straße” (einfacher B-Plan)   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             32.3   “Am Stargarder Bruch/Nonnenhofer Straße” (einfacher B-Plan)   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             33   “Brodaer Höhe”   Stadtgebiet West   (Begründung)             34   “Gewerbegebiet Weitin/Neubrapharm”   Stadtgebiet West   (Begründung)             38   “Ortsteil Fritscheshof”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             39.1   “Vier-Tore-Therme”   Stadtgebiet West   (Begründung)             42   “Eschengrund/Gartenbau”   Datzeviertel   (Begründung)             46   “B 96/Nord”   Datzeviertel   (Begründung)             48   “Malerviertel” (ehemals “An der Schlehenhecke”)   Stadtgebiet West   (Begründung)             49   “Kinder- und Jugendzentrum Hinterste Mühle”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             55   “Am Brodaer Holz”   Stadtgebiet West   (Begründung)             57   “Marktquartier”   Innenstadt   (Begründung)             58   “Erweiterung Fachhochschule Neubrandenburg”   Stadtgebiet West   (Begründung)             59   “Quartier Schauspielhaus”   Innenstadt   (Begründung)             61   “Küssow-Süd”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             63   “Weitin-Zum Dorfteich”   Stadtgebiet West   (Begründung)             64   “Weitin-Zum Kirchhof”   Stadtgebiet West   (Begründung)             67   “Am Waldrand”   Lindenbergviertel   (Begründung)             68   “Glocksiner Straße”   Industrieviertel   (Begründung)             70   “Wielandstraße”   Innenstadt   (Begründung)             73   “Fritscheshof-Gneisstraße”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             74.1   “Wolgaster Straße”   Industrieviertel   (Begründung)             74.2   “Wolgaster Straße”   Industrieviertel   (Begründung)             74.3   “Alte Brauerei” (einfacher B-Plan)   Industrieviertel   (Begründung)             74.4   „Demminer Straße“ (einfacher B-Plan)   Industrieviertel     (Begründung)               75   “Fontanehof”   Lindenbergviertel   (Begründung)             76   “Lindenhofer Straße”   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             80   “Kleingartenanlage Verlängerte Jahnstraße I - III und Klöterpottsweg II - IV”, einf. B-Plan   Reitbahnviertel   (Begründung)             82   “Steep”   Lindenbergviertel   (Begründung)             83   “Sportgymnasium”   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             86   “Kleingartenanlagen Am Kuhdamm” (einfacher B-Plan)   Reitbahnviertel   (Begründung)             87   “Stargarder Bruch-Nord”   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             88   “Nettelkuhl” (Gewerbegebiet)   Datzeviertel   (Begründung)             89   “Quartier Pfaffen-/Behmenstraße Südost”   Innenstadt   (Begründung)             90.1   “Badehaus”   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             90.2   “Parkstraße“   Stadtgebiet Süd   (Begründung)             91   “Kleingartenanlagen an der Lindenhofer Straße” (einfacher B-Plan)   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             99   “Kleingartenanlagen Lindetal und Erlengrund” (einfacher B-Plan)   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             101   “Schießsportanlage Burgholz”   Industrieviertel   (Begründung)             104   “Weitiner Höhe“   Stadtgebiet West   (Begründung)             107   “Oststadt/Juri-Gagarin-Ring/Kopernikusstraße“   Stadtgebiet Ost   (Begründung)             109   “Kleine Fischerstraße“   Innenstadt   (Begründung)             110   “Krämerstraße/Dümperstraße“(Begründung)   Innenstadt         111   “Quartier Stralsunder Straße“ (einfacher B-Plan)   Industrieviertel   (Begründung)             114   „Fachmarkt B96/Nord“(Begründung)   Datzeviertel

Liste der rechtsverbindlichen vorhabenbezogenen Bebauungspläne